Glas

Ein Fenster besteht zu 70% aus Glas und die Eigenschaften des Glases bestimmen das Klima im Raum zu 80%. So ist es nicht verwunderlich, dass das Glas neben dem Raumklima auch maßgeblich Ihren Heizbedarf, Energieverbrauch und damit Ihre Nebenkosten bestimmt. Folgende Beispiele können kombiniert werden: 
  • Schutz vor Außenlärm = Schallschutzglas

  • Schutz vor intensiver Sonneneinstrahlung = Sonnenschutzglas 

  • Sicherheit vor Verletzungen oder Einbrüchen = Sicherheitsglas

  • Blickschutz nach innen = Ornamentglas

  • selbstreinigende Wirkung = Selbstreinigendes Glas

  • oder mit verschiedenen Funktionen zugleich.

Zunehmende Einbruchsdelikte sowohl in den Städten als auch auf dem Land machen einen höheren Objektschutz immer wichtiger. Nach einer Kölner Studie aus dem Jahre 1995 fanden in Einfamilienhäusern fast die Hälfte aller Einbrüche durch Fenstertüren, ein Drittel durch Fenster, rund 10% durch Haustüren und 6% über den Kellerbereich statt. Immerhin 10% der Einbrecher schlugen hierbei das Glas ein. Somit gewinnen einbruchhemmende Isoliergläser immer mehr an Bedeutung.
Isolierglas ist in den Schutzklassen A 1 und A3 Kombination mit Wärme- und Sonnenschutz lieferbar.
Für den exklusiven Wohnungsbau ist dies ein unverzichtbares Produkt.